Bet at home Steuer im Check

Der Buchmacher Bet-at-Home stammt ursprünglich aus Österreich, bietet seine Dienste aber auch selbstverständlich allen Kunden aus Deutschland an. Seit 1999 ist der Buchmacher dabei schon für leidenschaftliche Sportwetter verfügbar und zählt mittlerweile schon zu den Wettanbietern in Deutschland mit neuer Lizenz. Dabei wurden die Regelungen vor kurzer Zeit ja etwas verschärft. Hier beschäftigen uns wir aber hauptsächlich mit der Bet at Home Wettsteuer.

Bet at home Logo

Es gibt einige wenige Wettanbieter ohne Steuer in Deutschland. Diese sind mit Tipico oder Bet3000 beispielsweise aber eher eine Seltenheit. Bei Bet at Home müsst ihr diese Wettsteuer jedoch selbst übernehmen. Der Buchmacher überträgt den Betrag also auf den Kunden. Dennoch unterscheidet sich die Bet at home Steuer von der Vorgehensweise von den meisten anderen Konkurrenten. Hier ist nämlich die Steuer auf den Einsatz eurer Sportwette fällig.

Gibt es die Bet at Home Steuer?

Kurz und knapp gesagt: Kunden aus Deutschland müssen die 5% Wettsteuer auf die jeweiligen Einsätze abtreten. Der Unterschied zu den meisten anderen Buchmachern ist dabei nicht sonderlich groß. Wir unterscheiden also zwischen Buchmachern mit einer Steuer auf den Gewinn und einer Einsatz-Steuer. Bei Bet-at-Home ist Zweiteres der Fall. Wo dabei aber die Differenz liegt erklären wir euch hier ganz detailliert.

 

Bet at home logo
Wettsteuer auf EinsatzWettsteuer auf GewinnGebührenfreies Wetten
JANEINNEIN

Die Bet-at-Home Steuer gilt also schon auf den Einsatz und nicht auf den Gewinn. Die Differenz ist dabei aber ehrlich gesagt nicht sonderlich groß. Einzig mit Buchmachern wie Tipico zum Beispiel kann Bet at Home hier nicht mithalten. Die Tipico Steuer entfällt nämlich zur Gänze, der Bookie übernimmt diese.

bet-at-home berechnet deutschen Kunden die 5% Steuer vom Einsatz

Details zur Bet at Home Wettsteuer

Bei einem Wettanbieter, der die Steuer auf mögliche Gewinne erhebt, ist die Rechnung grundsätzlich ganz einfach. Ihr rechnet einfach den Gewinn zur normalen Quote (exklusive Steuer) mal 0,95. Schon ist die 5% Wettsteuer abgezogen. So sieht das Prozedere zum Beispiel bei der Bwin Wettsteuer aus.

Anders sieht das Ganze aber aus, wenn die Steuer – wie bei Bet at Home – gleich zum Einsatz berechnet wird. Dabei gilt folgende Formel: „Einsatz/1,05 mal Quote = Echtgeldgewinn“. Zur Verdeutlichung wollen wir für euch für exakt gleiche Quoten einen Vergleich der Buchmacher Bet-at-Home, Bwin und Tipico anhand eines fiktiven Beispiels liefern.

Nehmen wir an, ihr wettet mit 20 Euro Einsatz auf eine 3er Quote. Wir gehen dabei einfach aus, dass alle drei Wettanbieter eine exakte Quote von 3.00 anbieten:

 

Wettsteuer Quotenvergleich
BuchmacherBet at home logobwin kleines LogoTipico Logo
Wette geht auf (Gewinn)57,14€57,00€60,00€
Wette verliert (Verlust)20,00€20,00€20,00€

 

Falls eure Wette also aufgeht, ist der Gewinn bei den Wettanbietern bei denen die Steuer direkt auf den Einsatz abgezogen wird im Normalfall minimal höher als bei der Steuer auf den möglichen Gewinn. Die Unterschiede sind aber in Wahrheit nicht unbedingt der Rede wert.

Bet at Home Spanien Deutschland Quoten

Steuerfreie Bet at Home Kombiwetten?

Leider gibt es bei Bet at home auch hier keine Ausnahmen. Auch Kombiwetten sind von der bet at home Steuer leider nicht befreit. Mit erfolgreichen Kombis könnt ihr hier aber selbstverständlich die Quote deutlich nach oben treiben und von Hammergewinnen profitieren. Nehmen wir an, ihr habt eine gute Kombiwette gefunden und seid mit 5€ Einsatz zur 17,50er Quote erfolgreich. Bei Bet at Home gibt´s dabei den Gewinn in Höhe von 83,33€. Bei Bwin würde der Gewinn im Vergleich bei 83,13€ liegen.

Sind die Bet at home Livewetten ohne Steuer? Nein! Auch dabei wird die Steuer für alle Kunden aus Deutschland fällig. Das ist übrigens nur für Sportwetter aus Deutschland so. Solltet ihr also beispielsweise in Österreich wohnhaft sein, könnt ihr ganz gewöhnlich zur normalen Quote ohne Wettsteuer wetten!

Welche Vorteile gibt es bei Bet at Home?

Wie vorhandene Wettsteuer ist also eher ein negativer Punkt bei Bet-at-Home. Da die Quoten hier im durchschnitt nicht allzu hoch sind, gibt es hier also ein paar Abzüge. In Summe können wir aber dennoch ein Wettkonto bei Bet-at-Home empfehlen. Hinsichtlich mehrerer Punkte überzeugt der Buchmacher nämlich absolut. Das sind zum Beispiel folgende:

  • Einzahlungsbonus bis zu 200€
  • Hervorragender Kunden-Support
  • PayPal Einzahlung möglich
  • Verfügbare Quotenboosts

Diese Punkte wollen wir euch jetzt natürlich noch ein wenig erläutern. Starten wir dabei mit der möglichen PayPal Einzahlung!

Bet at Home PayPal Einzahlung

Bet-at-Home meldet die beliebte Einzahlungsmethode PayPal wieder zurück. Diese war leider eine Zeit lang nicht verfügbar und kann nun wieder genutzt werden. Dabei wandert das Geld ganz einfach sofort auf euer Wettkonto. Gebühren stehen dabei keine an. Worauf wartet ihr also noch? Hier liegt der Minimalbetrag jedoch bei 50€. Wenn ihr jedoch ohnehin gerne mit höheren Beträgen wettet oder euch den Neukundenbonus sichern wollt, dann ist eine höhere Einzahlung vermutlich von Vorteil.

Bis zu 200€ Newcomer Bonus

Ein 200€ Bet at Home Bonus klingt grundsätzlich nicht so schlecht oder? Dieser richtet sich nach eurer ersten Einzahlung. Wenn ihr innerhalb von 10 Tagen nach dieser Einzahlung den Bonuscode FIRST eingebt, könnt ihr euch bis zu 200€ extra sichern.

Bet at Home Bonus

Hier gibt es jedoch einen Haken. Der Willkommensbonus liegt nämlich „nur“ bei 50%. Um 200€ extra zu erhalten, müsstet ihr also 400€ einzahlen. Wie die Umsatzbedingungen dabei aussehen? Die Einzahlungs- und Bonusbeträge müssen innerhalb von 90 Tagen 4x auf Mindestquoten von 1.70 umgesetzt werden. Die erforderlichen Quoten sind dabei ganz in Ordnung wie wir finden. Beim Bonusangebot gibt es also mit Sicherheit bessere, aber auch schlechtere Buchmacher.

Überragender Support

Der Bet-at-home Live Chat kann sich sehen lassen. Hier bekommt ihr innerhalb von Sekunden einen kompetenten Mitarbeiter zu sprechen. Außerdem könnt ihr den Buchmacher auch per Telefon oder E-Mail erreichen. Darüber hinaus ist eine FAQ-Section für euch verfügbar, in der häufig gestellte Fragen im Vorhinein beantwortet werden. Hier gibt es also absolut nichts auszusetzen.

Bet at home Kunden Support

Fazit

Bet at Home hat sich zurecht seit längerer Zeit an der Spitze der Sportwetten-Branche festgesetzt. Beim genaueren Hinschauen haben wir jedoch den ein oder anderen Punkt gefunden, bei dem der Wettanbieter gegenüber anderen Wettanbietern das Nachsehen hat.

Auch aufgrund der fälligen Bet at Home Steuer bei gleichzeitig nicht allzu hohen gewöhnlichen Quoten gibt es hier ein wenig Aufholbedarf. Wir können uns aber gut vorstellen, dass Bet-at-Home in dieser Hinsicht in nächster Zeit innovative und gute neue Ansätze bringt, um langfristig weiterhin zu den besten Bookies im deutschsprachigen Raum zu zählen.